Patientenverfügung.de: Vom Ende der Geduld

P

Gita Neumann, Redakteurin des Newsletters Patientenverfügung, mit einem wiedermal sehr guten Artikel.

Noch scheint das Ende von Geduld und Verständnis nur bei den Betroffenen selbst erreicht zu sein – nicht aber in der breiten Bevölkerung. Inzwischen dämmert es allerdings immer mehr Bürger_innen, dass das verbissene Festhalten der politischen Klasse am Bestehenden im Einklang mit finanziellen Lobbyinteressen stehen könnte und dass ein Zusammenhang mit dem mangelhaften Ausbau von Palliativversorgung und Altenpflege zu vermuten ist. Jedenfalls stellt sich Misstrauen ein: Warum ist es eigentlich für die Politik eine so ungeheure Vorstellung, wenn der Staat an der Möglichkeit mitzuwirken hätte, dass ein Schwerstkranker sich selbst auf humane und sichere Weise töten kann?

 

Quelle: patientenverfuegung.de 

Hits: 71

Über den Autor

Olaf Sander

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.